Zoo ein großes Abenteuer

Letzte Woche Donnerstag waren wir mit 3. Leuten unterwegs im Münsterland. Wir wollten zu einem Zoo Park, natürlich verlassen. Seit dem letzten Besuch vor 2 Jahren hat sich nicht viel verändert. Dieser Lost Place hat nicht viel Vandalismus erfahren, das ist natürlich etwas Besonderes. Nach dem Wir durch den Park gingen, vorbei an leeren Gehegen, Beobachtungshütte und kleineren Seen, kamen wir am großen Eingang vorbei. Ein imposantes Gebäude, wenn auch nur aus Holz errichtet. Nach einiger Zeit hörten wir einige Stimmen, sie kamen nicht vom Wanderweg. Wir riskierten vorsichtig einen Blick, wer das ist, und wie wir erwarteten, waren sie auch auf dem Gelände des Zoos unterwegs. Uns war unklar, ob die Leute nur fotografieren wollten, so wie wir, oder ob sie nach uns suchten. Also nichts wie weg wir suchten uns ein Loch im Zaun, und siehe da glücklicherweise ein Loch im Zaun. Jetzt mussten wir nur noch einmal die Straße entlang, um zum Auto zu gelangen und zu verschwinden.

Geschichte zum Zoo

Vergessenes Maschinenhaus

Diese Zeche war eine typische Kleinzeche. In der Geschichte der Zeche erfuhr diese immer wieder kurze Stilllegungen, bis im Jahr 1966 die endgültige Stilllegung erfolgte. In den letzten 48 Jahren wurde alles sich selber überlassen. Das Maschinenhaus ist als einziger Zeuge der Industrie an diesem Standpunkt erhalten geblieben. Ein Gemäuer, dem lange Fenster, Dach oder auch Zwischenebenen fehlen. Die Natur überwuchert das Gebäude, ein Ort von Vandalismus verschont. Mitten im Wald, jenseits von Waldwegen, Wanderern, Spatziergängern oder Radfahrern vegetiert es vor sich hin. Inzwischen wurde ein Zaun rund um die Mauern gezogen, zu groß die Gefahr, dass die Mauern in sich zusammenfallen könnten.

ehem. Mühle Bäckerei Lampe

Diese ehem. Wassermühle, bei welcher kein Wasserrad mehr vorhanden ist und alle schon etwas verfallen wirkt, gehört einmal zu einem nahe gelegenen Kloster. Es wurde 1361 gegründet. Diese Mühle war die Kornmühle des Klosters. Das Kloster existiert heute nichtmehr. Die Mühle ist mit Bauzäunen abgesperrt und per Kamera überwacht.
Das eingezäunte Grundstück soll nicht betreten werden!